Mit uns, Events veranstalten, Nachhaltigkeit leben

Der ökologische Fußabdruck
   dieeventausstatter | Umwelt | Drei-Säulen-Modell

Nachhaltigkeit – ein wichtiges Thema, was uns alle angeht!

Das schon in den 1990er Jahren durch den Verband der Chemischen Industrie eingeführte Drei-Säulen-Modell zeigt, dass Nachhaltigkeit gleichberechtigt und untrennbar aus ökologischen UND wirtschaftlichen UND sozialen Aspekten besteht und nur bei gleichwertiger Rücksichtnahme auf alle drei Bereiche erreicht werden kann.

Green Events, Greenwashing und eine Vielzahl Sustainability-Labels machen es heutzutage schwer, eine tatsächlich gelebte Nachhaltigkeit zu erkennen und auch wertzuschätzen.

Deshalb möchten wir Ihnen gern anhand einiger Beispiele zeigen, dass wir, dieeventausstatter by Helmer, nicht nur darüber reden, sondern aktiv unseren Beitrag leisten und das schon seit vielen Jahren.

dieeventausstatter | Umwelt | Sicherheit am Arbeitsplatz

Säule III

Soziale Nachhaltigkeit = gelebter Arbeitsschutz

Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass unsere Mitarbeiter einen regelkonformen Arbeitsplatz bekommen und das Thema Arbeitsschutz sowohl im Betrieb als auch auf Produktionen gelebt wird.

Eine offene und wertschätzende Kommunikation auch allen Dienstleistern gegenüber gehört ebenso dazu, wie auch die arbeitssicherheitstechnische Betreuung durch einen Spezialisten.

  dieeventausstatter | Umwelt | Recycling

Säule II

Funktionierende Wertschätzung = ökonomischer Erfolg

Hohe Qualität zeigt sich an vielen Stellen und gerade dieser Punkt wird häufig unterschätzt. In der Praxis zeigt es sich oft, dass verschiedene Dienstleister rein nach dem Preis zusammengestellt werden und eine genaue Betrachtung der Angebotsinhalte findet dann nicht mehr statt. Dies führt oftmals dazu, dass auf Produktionen zu wenig Absprachen getroffen werden, Abläufe nicht richtig funktionieren und es zu Unmut bei allen Beteiligten kommt, welcher nicht nur zu guter Letzt in vermeidbaren Kosten für den Kunden endet, sondern auch kostbare Ressourcen verschwendet.

Wir bieten unseren Kunden deshalb wenn möglich, unseren Service wie auch den Service unserer ausgewählten Dienstleister aus einer Hand an. Unsere Erfahrung und auch der ständige Austausch mit unseren Mitarbeitern und Dienstleistern sorgen dafür, dass Abläufe koordiniert, Ressourcen genau berechnet und Unterbrechungen vermieden werden. So kommt es ganz automatisch zu Einsparungen und Qualitätsverbesserung, welche damit den Erfolg eines Events entscheiden können und auch den ökologischen Erfolg für unsere Kunden sichern.

dieeventausstatter | Umwelt | Carbon Footprint

Säule I

Ökologisch = sozial & ökonomisch

Und so kommen wir am Ende zum Anfang. Nur wenn alle Säulen konsequent gelebt werden, können wir als Unternehmen langfristig nachhaltig handeln und bestehen.

Unsere Mitarbeiter und Dienstleister werden in alle Prozesse aktiv mit eingebunden, sodass es mittlerweile auch für Sie eine Selbstverständlichkeit ist, selbstständig ökologisch zu handeln. Die Mülltrennung und mögliche Vermeidung durch recycelbare und wiederverwendbare Verpackungseinheiten, das Upcycling ausrangierter Planen und Teppichresten, gehört für uns ebenso dazu wie auch die Installation einer PV-Anlage auf dem Betriebsgelände, die Anschaffung der Wasser/Reinigungsmittel und energiesparenden Waschanlagen für Planen und Möbel. Unser Fuhrpark umfasst mittlerweile zwei reine Elektrofahrzeuge und unser Ziel ist es, diesen in naher Zukunft komplett auf reine E-Mobilität umzustellen.

Auch für unsere Kunden setzen wir soweit möglich den ökologischen Gedanken um. So ist unser Eventteppich zum Beispiel zu 100% recycelbar und die Logistik wird möglichst effizient und Ressourcen sparend geplant.

dieeventausstatter | Umwelt | PV-Anlage aus der Vogelperspektive

dieeventausstatter | Umwelt | Auszeichnung Ökoprofit

2015-2017 nahmen wir am Projekt „Ökoprofit“  (Ökologisches Projekt für Integrierte Umwelt-Technik) teil, welches nicht nur eine Zertifizierungsmaßnahme, sondern ein in sich schon nachhaltig ausgerichtetes Projekt ist.

Ökoprofit ermöglichte uns, unsere Abläufe und Prozesse unter ökologischen Gesichtspunkten noch besser zu optimieren, Ressourcen einzusparen und das Thema Umweltschutz für uns alle noch bewusster zu machen. So wurden im Zuge unserer Hallenerweiterung sämtlich vorhandene Leuchtmittel gegen LED-Leuchtmittel ausgetauscht und Bewegungsmelder statt Lichtschalter installiert. Es sind oft nur die Kleinigkeiten, welche unter dem Strich den richtigen Weg zeigen.

[„Mit unserem ökologischen Ansatz sind wir sicher, unseren Kunden im Business- wie Privatbereich ein richtiges Signal zu setzen.“]

Ihr Thomas Helmer